Rainflow Zählung einfach erklärt mit Excel

Rainflow-Zählung einfach erklärt. Inkl. Excel Tool!

Mit Hilfe der Rainflowzählung können aus Last-Zeit Verläufen Spannungsamplituden und Mittelspannungen ermittelt werden. Wir erklären wir die Rainflow Methode anschaulich und stellen auch noch ein kostenloses Excel Tool zur Verfügung. Der Inhalt: Motivation Grundlagen die Masing-Hypothese das Gesetz des Werkstoffgedächtnisses die Rainflow-Zählung Excel Zusammenfassung Weitere Informationen Motivation Für einen Betriebsfestigkeitsnachweis müssen einzelne Schwingspiele bewertet werden. […]

Warum Bauteile quasi plötzlich kaputt gehen – eine werkstoffmechanische Erklärung

Die gemeine Seite der Betriebsfestigkeit ist, dass Bauteile nach einer gewissen unauffälligen Betreibsdauer quasi plötzlich und ohne Vorankündigung versagen können. Wir erklären die Ursache.Bei quasi statischen Belastungen wird davon ausgegangen, dass Spannungen unterhalb der Streckgrenze zu Gitterdehnungen führen. Diese sind reversibel. D. h. es bei einer Entlastung kehrt der Werkstoff in den Ausgangszustand zurück. Eine […]

Auswirkungen von Betriebsfestigkeitsproblemen und wie Sie diese vermeiden können am Beispiel der de Havilland Comet

Mangelnde Kenntnisse der Betriebsfestigkeit können in katastrophalen Unfällen enden. Erfahren Sie die Ursachen und was wir daraus lernen können. Bei dem ersten Strahlgetriebenen Verkehrsflugzeug (der „de Havilland Comet“) kam es auf Grund von Materialermüdung zu mehreren Unfällen katastrophaler Auswirkung. Sie lernen die Ursachen kennen und ich zeige Ihnen, was Sie daraus für Ihre Konstruktionen lernen […]

Einfluss von Entlastungskerben

Entlastungskerbe: Mythos oder Wirklichkeit?

Kerben schwächen immer das Bauteil. Angeblich ist es aber möglich mit Entlastungskerben die Beanspruchung im Bauteil zu verringern. Mythos oder Wirklichkeit – was wirklich dahinter steckt decken wir in diesem Beitrag auf. Grundlagen Kerbwirkung Zunächst einige Grundlagen zur Kerbwirkung. Die Beanspruchung (Spannungen und Dehnungen) im Werkstoff wird üblicherweise linearelastisch berechnet. Allgemein gilt, dass die Beanspruchung […]

EinbockAkademie Buch Cover – Statistik der Betriebsfestigkeit

Unser Buch „Statistik der Betriebsfestigkeit – schnell verstehen & anwenden“

Eine Einarbeitung in das Fachgebiet der Betriebsfestigkeit ist oftmals schwierig. Unter anderem wegen der Statistik. Mühsam und zeitintensiv habe ich mich in die Statistik der Betriebsfestigkeit eingearbeitet. Die Gute Nachricht ist: sie können sich diese Mühe sparen, denn dabei ist dieses Buch entstanden.Das Buch Statistik der Betriebsfestigkeit – schnell verstehen & anwendenfokussiert auf die wichtigsten […]

Das Paretoprinzip erklärt am Beispiel der Sagrada Familia

Jeder fordert die effiziente 80% Lösung. Aber: was ist das eigentlich?

Der Kosten- und Termindruck nimmt stetig zu. Dies führt unter anderem dazu, dass der Ruf nach der 80% Lösung (die mit 20% des Aufwandes erledigt werden soll) immer lauter wird. Die spannende Frage für den Ingenieur ist aber, was ist eigentlich eine 80% Lösung?Der Hintergrund – Das Paretoprinzip:Unter dem Pareto-Prinzip (alternativ auch 80-20 Regel genannt) […]

Produktanforderungen richtig auslegen

Was Sie bei der Definition von (Zuverlässigkeits-) Anforderungen unbedingt beachten müssen.

Jede Bauteilauslegung beruht auf der Anforderung an das Produkt. Diese Anforderung beeinflusst wesentlich die Produkteigenschaften. Erfahren Sie wie Zuverlässigkeitsanforderungen richtig festgelegt werden und welche Gefahren lauern.Anforderungen an die Zuverlässigkeit setzen sich ganz generell aus drei Teilen zusammen (vgl. folgende Abbildung).der erwarteten Lebensdauerder definiterten Ausfallwahrscheinlichkeitder akzeptierten Aussagewahrscheinlichkeit Im Detail:Die erwartete LebensdauerBauteile haben üblicherweise eine endliche Lebensdauer. Dies […]