Seminar Finite Elemente Methode (FEM) Grundlagen - schnell verstehen und anwenden

Seminar FEM Grundlagen mit der kostenlosen FEM Software Salome Meca EinbockAKADEMIE

Ein schneller und anwendungsorientierter Einstieg in die Finite Elemente Analyse für Ingenieure - aus der Praxis für die Praxis!

Das Seminar Finite Elemente Methode (FEM) führt sie in die Grundlagen der FEM ein, erleichtert ihnen den Wiedereinstieg (z. B. nach dem Studium) oder ermöglicht Ihnen eine Vertiefung.

Sie lernen anhand der professionellen FEM Software Salome-Meca:

 die Grundlagen der FEM verstehen,
 die Überführung von CAD Modellen in FEM Modelle,
 FEM-Modelle genau richtig zu vernetzen,
 Schrauben-/Schweiß- und Klebeverbindungen zu modellieren,
 Baugruppen aufzubauen,
 Kontakte zu modellieren und
 FEM Ergebnisse zu interpretieren und mit der FKM-Richtlinie zu bewerten.

Die Vorteile sind: 

 keine Vorkenntnisse erforderlich!
umfangreiche Übungen.
 detaillierte "Klick-Anleitungen" für die FEM-Software Salome-Meca.
 Übertragbar auf beliebige andere Finite Elemente Software.

Finite Elemente Methode (FEM) - schnell verstehen und anwenden

In diesem 3-tägigen Seminar erhalten Sie einen guten Überblick und Einstieg in die Finite Elemente Methode und Sie lernen
  • Grundlagen der linearen Finite-Elemente-Methode (FEM) kennen und an Beispielen anwenden,
  • ("nur") das notwendige Maß an Theorie für die FEM kennen und die FEM direkt anwenden,
  • die kostenlose FEM Software Salome-Meca kennen und dank der "Klick-Anleitungen" einfach anwenden,
  • welche Elementtypen es gibt und wann Sie diese nutzen,
  • ein Simulationsmodell für eine reale Konstruktion zu erstellen,
  • typische Fehler und Risiken der FEM kennen und vermeiden,
  • wie wichtig die richtigen Randbedingungen in der FEM sind und wie Sie diese im FEM Modell festlegen,
  • Baugruppen zu modellieren und Kontakte richtig zu definieren,
  • FEM Ergebnisse sinnvoll zu interpretieren und aufzubereiten, dass damit ein Festigkeitsnachweis nach modernen Regelwerke wie der FKM Richtlinie möglich ist,
  • die Grenzen der linearen FEM kennen.

Anwendung mit FEM:

An einem praxisrelevanten FEM Beispiel (einer verschraubten Baugruppe) lernen Sie die FEM anwenden und interpretieren.

Jetzt den Flyer des Grundlagen Seminars zur FEM als PDF downloaden!


Inhalt Tag 1


Block 1: Einführung in die Finite-Elemente-Methode (FEM)

Dieser Block führt Sie in die FEM ein:

  • Motivation für den Einsatz der FEM mit einigen Anwendungsbeispielen
  • Wichtige Begriffe (z. B. Pre- und Postprozessing) und Abgrenzung zu anderen Simulationen (z. B. Finite-Volumen/CFD)
  • Unterschiede zwischen analytischer und numerischer Berechnung an einem Beispiel
  • Erarbeitung der wichtigsten Eigenschaften (Näherungslösung/Konvergenzverhalten) an einem Beispiel
  • anwendungsorientierte Fragestellungen: Wie macht die FEM unlösbare Fragestellungen aus der Festkörpermechanik (Elastostatik) lösbar?
  • Literaturempfehlungen zur eigenständigen Wissenserweiterung
  • Anwendungsbeispiel: Flächenberechnung unter einer Funktion

Stabwerke: Ein Beispiel zum Aufbau der Systemmatritzen

  • Herleitung der Systemmatrizen eines Stabelements auf Elementbasis
  • Zusammenbau der Gesamtsteifigkeitsmatrix und Aufbau des Gleichungssystems
  • Einarbeiten der Randbedingungen
  • Lösen des Gleichungssystems
  • Was verstehen wir unter Diskretisierung (Netzverfeinerung)?
Block 2: Einführung in die FEM Software

Sie lernen die Grundlagen der Finiten Elemente kennen, am Beispiel der hoch professionellen aber kostenlosen FEM-Software Salome-Meca anwenden und auf beliebige andere FEM Programme zu übertragen:

  • Nutzungsbedingungen,
  • Entstehungsgeschichte,
  • grafische Benutzeroberfläche,
  • User-Manuals und andere frei verfügbare Materialien,
  • Nutzung der Klick-Anleitungen.
Block 3: Übung: FEM eines Kragarms mit Laufkatze

Sie lernen die Software Salome-Meca an einem Praxisbeispiel selber anzuwenden:

  • Analyse des technischen Systems „Kragarm mit Laufkatze“
  • Erstellung eines mechanischen Modells (Kragbalken mit Einzellast)
  • Beschreibung der Annahmen
  • Besprechung der Zulässigkeit und Auswirkungen der Annahmen auf das Simulationsergebnis
  • Erstellung eines FEM Modells des Kragbalkens mit Volumenelementen
  • Vernetzen von Bauteilen mit Tetraeder-Netzen
  • Selbständige Durchführung der Übung unter enger Begleitung der Trainer und der „Klick-Anleitung“,
  • Diskussion der Ergebnisse
Block 4: Mechanische Modellierung inkl. Beispiel

Sie werden in die mechanische Modellierung eingeführt (was steckt hinter der FEM Software!):

  • Einführung/Motivation: Was ist mechanische Modellierung und warum ist sie so wichtig?
  • Vorgehen bei der Modellierung,
  • Bedeutung der Systemgrenze
  • Erarbeitung der wichtigsten Annahmen und Vorgehensweisen am Beispiel von Übung

Inhalt Tag 2


Block 5: Konvergenz und Singularitäten

Sie verstehen nach diesem Block, worauf es bei der Vernetzung ankommt:

  • die richtige Netzfeinheit/Konvergenzsicherstellung: oder warum das Netz weder zu grob noch zu fein sein darf
  • wie Sie sicherstellen, dass die Netzfeinheit genau richtig festgelegt wird. Wir zeigen Ihnen zwei anwendungsorientierten Methoden zur Konvergenzsicherstellung.
  • Einflüsse der Element-Typen und Anwendungsempfehlungen
  • Was sind Singularitäten und wie gehen wir mit Ihnen um? (Manche Punkte im FE-Modell konvergieren nicht, egal wie fein wir das Netz machen!)
Block 6: Übung zur richtigen Netzfeinheit

Nach dieser Übung verstehen Sie, worauf Sie bei der Modellierung achten müssen und wie Sie ein geeignetes FEM Netz aufbauen (welche Elemente sind sinnvoll und welche Netzfeinheit). Alle Ergebnisse sind auf beliebige FEM Software Pakete übertragbar!

  • Aufbau eines Simulationsmodells (Wiederholung von Tag 1)
  • Vernetzung mit Hexaeder-Elementen und Diskussion der Unterschiede zu Tetraedern
  • Unterschiede zwischen Elementen mit und ohne Seitenmittenknoten (quadratischen und linearen Elementen)
  • Verfeinern des Netzes schrittweise und Bewertung der Spannungen und Verformungen (Konvergenz)
  • Bewertung des Konvergenzverhaltens an zwei Stellen
  • Diskussion der Ergebnisse 1: Konvergenz und Divergenz durch Singularitäten
  • Diskussion der Ergebnisse 2: Unterschied zwischen Verformungen und Spannungen auf die Konvergenz,
  • Diskussion der Ergebnisse 3: Unterschied zwischen quadratischen und linearen Elementen auf die Konvergenz,
  • Selbständige Durchführung der Übung unter enger Begleitung der Trainer und der „Klick-Anleitung“,
  • Diskussion der Ergebnisse
Block 7: Arbeitsschritte bei einer Finite-Elemente-Analyse

In dieser Lerneinheit werden die grundsätzlichen Arbeitsschritte einer FEM Berechnung verallgemeinert:

  • Unterschied CAD Modell und FEM Modell
  • Aufbau eines FEM Modells im Pre-Prozessing (Auswahl der richtigen Vernetzung und Elemente)
  • Aufbau eines Simulationsmodells im Pre-Prozessing (Anbringung der richtigen Randbedingungen)
  • Lösung des Simulationsmodells im Solver
  • Visualisierung und Bewertung der Simulationsergebnisse im Post-Prozessing
  • Tipps zur Vermeidung der typischen Fehler
Block 8: Modellierung von Baugruppen und Verschraubungen mit der linearen FEM

In diesem Block werden Sie lernen, wie Sie ganze Baugruppen aufbauen und Simulieren können:

  • Was sind Kontakte?
  • Auswirkungen der Kontaktmodellierung auf das Ergebnis (sind sehr groß!)
  • Kontakt zwischen Bauteilen:
    • Wo muss der Kontakt modelliert werden?
    • Welche Arten von Kontaktalgorithmen (linear/nichtlinear) gibt es?
    • Welche Vor- und Nachteile haben diese?
  • Modellierung von Verschraubungen:
    • Modellierung mit Balkenelementen und
    • Modellierung mit Couplings
    • Vor- und Nachteile.
  • Welche Arten von Verbindungen gibt es und wie werden diese (mit dem bisher erlernten) modelliert?
  • Wo sind die Grenzen der linearen FEM.
  • Wie kann ich feststellen ob eine lineare Modellierung ausreichend ist?
  • Ausblick: Ab wann benötige ich die nichtlineare FEM (inkl. Hinweis auf Möglichkeiten zum selbständigen Erlernen).

Inhalt Tag 3


Block 9: Übung 1: Modellierung von Baugruppen (Arbeitstisch)

In diesem Anwendungsbeispiel zum Aufbau von Baugruppen erfahren Sie:

  • Wie Sie in der FEM das Simulationsmodell einer Baugruppe erstellen
  • Warum dies wesentlich aufwändiger ist als das Modell eines einzelnen Bauteils
  • Sie modellieren maschinenbautypische Verbindungen
    • Schrauben
    • Schweißnähte
    • Klebeverbindungen
    • Nietverbindungen
  • Das gesamte Vorgehen wird einmal vom Trainer vorgestellt.
    Im zweiten Teil der Übung kann das Vorgehen komplett selbständig anhand der Klick-Anleitungen nachvollzogen werden.
Block 10: Übung 2: Modellierung von Baugruppen (Arbeitstisch)

In diesem Block bauen Sie das Simulationsmodell eines Arbeitstisches als Baugruppe in der FEM selbständig auf:

  • Import der CAD Dateien in die FEM Software
  • Aufbau des Simulationsmodells eines Arbeitstischs
  • Anwendung der Modellierung von Verschraubungen und Kontakten
  • Einflüsse von geänderten Lasten auf die Ergebnisse und die Annahmen der linearen FEM.
  • Berechnung der Spannungen für einen statischen Festigkeitsnachweis
Block 11: Einführung in die FKM-Richtlinie statischer Nachweis

Für die Interpretation der FEM Ergebnisse erhalten Sie einen kurzen Einstieg in den statischen Festigkeitsnachweis nach der FKM-Richtlinie:

  • Vorstellung des statischen Festigkeitsnachweises nach der FKM-Richtlinie an einem Beispiel
  • Auslesen der notwendigen Spannungen aus der FEM
  • die wichtigsten Einflüsse für einen statischen Festigkeitsnachweis
  • Berechnung des Auslastungsgrades (der Sicherheiten)
  • Anwendung der FKM-Richtlinie Software easyFKM® für den statischen Nachweis
Block 12: Übung 3: statischer Nachweis mit FEM nach der FKM-Richtlinie

In dieser Übung bewerten Sie die FEM Ergebnisse der Simulation des Arbeitstisches und führen einen selbständigen statischen Festigkeitsnachweis nach der FKM Richtlinie:

  • Einlesen der Ergebnisse der Übung zur Simulation des Arbeitstisches
  • Berechnung des Auslastungsgrades
  • Anwendung der FKM-Richtlinie Software easyFKM® für den statischen Nachweis

Termine:

11.03.-13.03.20 (nähe Köln/Bonn)
24.06.-26.06.20 (Stuttgart)


Zielgruppe:

Ingenieure, Techniker, Konstrukteure, Meister, die einen Einstieg in die FEM Simulation suchen, die Grundlagen der FEM verstehen und die FEM direkt anwenden wollen.


Ort:

Cityhotel Oktopus 
Zeithstraße 110
53721 Siegburg (bei Köln/Bonn)

Telefon: +49 (0)2241 846400


Preis:

1890 € zzgl. 19% UmSt.

Inhouse Seminar

Wir bieten dieses Seminar auch gerne bei Ihnen im Haus an, um die Inhalte direkt auf Sie zuschneiden zu können und Ihre Beispiele zu diskutieren.

Organisation


Länge
3 Werktage (40% selbständige Anwendung der Methode an praxisrelevanten Beispielen)


Anforderungen
Ein eigenes FEM Programm ist nicht erforderlich!
Wenn Sie mit Ihrem eigenen Rechner arbeiten wollen, können Sie die kostenlose FEM-Software Salome-Meca für Windows hier kostenlos als Komplettversion herunterladen und mitbringen.


Uhrzeiten
1.Tag 09:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
2.Tag 08:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
3.Tag 08:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr


Dokumentation:
Jeder Teilnehmer erhält

eine umfangreiche Dokumentation in Papierform
eine Teilnahmebescheinigung und
Detaillierte "Klick-Anleitungen" für die FEM Software Code_Aster,
10% Rabatt auf die FKM Software easyFKM®


Referenten
Dipl.-Ing. Tobias Vonstein
Carina Wegener B.Eng.

Ihr Feedback:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Haben Sie noch Fragen?

Sie erreichen uns unter
0179/6953971
kontakt@einbock-akademie.de

Das sagen unsere Kunden:

„Meine Aufgabe war die Finite Elemente Analyse eines Spritzgießwerkzeugs. Durch eine Kombination einer inHouse-Schulung und Support war das Projekt erfolgreich. Hervorzuheben ist die Fähigkeit von Hr. Vonstein sich schnell in die Produkt- und Prozessanforderungen hineinzudenken.“
T. Schneider, EJOT GmbH & Co. KG


„Ich konstruiere eine dauerschwingfeste, flammenlose Druckentlastung für den Explosionsschutz in der Holzindustrie. Die Bewertung der hohen Schwingamplituden bei geringem zulässigem Gewicht, löste ich in Zusammenarbeit mit Herrn Vonstein. Seine Fähigkeiten aus der technischen Mechanik und FEM haben uns sehr geholfen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!“
M. Vogtland, REMBE GmbH

Das Seminar Finite Elemente Methode (FEM) Grundlagen - schnell verstehen und anwenden ist genau richtig für Sie, wenn Sie…

Ihre Produkte mit FEM Software auslegen wollen und einen schnellen Einstieg suchen.

Das Seminar führt Sie mit vielen Übungen und Praxistipps am Beispiel der kostenlosen FEM Programm Salome-Meca in die FEM ein.

Die Methoden direkt anwenden möchten.

Die Schulung ist von Ingenieuren für Ingenieure mit 40% Übungsanteil konzipiert! Sie können nach dieser Schulung selbständig FEM-Rechnungen mit der Software ihrer Wahl durchführen und die Ergebnisse interpretieren (FKM-Richtlinie).

An einem professionellen FEM Programm üben wollen

Das Seminar wird mit dem FEM Programm Salome-Meca durchgeführt. Salome-Meca wird seit 1989 von dem französischen Energieversorger Életricité de France SA (EDF) entwickelt und zur Auslegung hochgradig sicherheitskritischer Komponenten wie Kraftwerken genutzt.

Die Referenten

Tobias Vonstein Referent Seminar Grundlagen FEM EinbockAKADEMIE

Dipl.-Ing. Tobias Vonstein

Hr. Vonstein hat im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit an der Hochschule Südwestfalen viele Industrieprojekte mit seiner Erfahrung in der Finiten Elemente Methode unterstützt. Außerdem entwickelte er ein eigenes Simulationsprogramm zur Mehrkörpersimulation. Zusätzlich bringt er umfangreiche Erfahrungen in den Gebieten Festkörpermechanik (Statik / Dynamik), der numerische Methoden der Mechanik, elastischen Mehrkörpersimulation und der Einführung numerischer Simulation in den Produktentwicklungsprozess mit.

Er gründete das Ingenieurbüro Vonstein & Partner, um Unternehmen bei der Anwendung und Einführung der FEM zu unterstützen.

Carina Wegener Referentin Seminar Grundlagen FEM-EinbockAKADEMIE

Carina Wegener B.Eng.

Fr. Wegener arbeitete viele Jahre als Entwicklungsingenieurin in der Industrie und führte dort die FEM Berechnung ein. Hier sammelte sie umfangreiche Erfahrungen bei der Anwendung der FEM. Außerdem bringt sie ein tiefes Wissen aus den Bereichen der Festkörpermechanik, Strömungsmechanik, Methode der Finiten Elemente (FEM), Computational Fluid Dynamics (CFD) und den Berechnungen nach Druckbehälternorm EN 13445 mit.

Heute ist sie gleichberechtigte Partnerin bei Vonstein & Partner und führt hier die FEM in Unternehmen ein und berät bezüglich Simulationsprojekten.

Melden Sie sich jetzt für das Seminar Finite Elemente Methode (FEM) Grundlagen - schnell verstehen und anwenden an

Sie wollen Ihre Bauteile mit der FEM auslegen und suchen dafür einen Einstieg oder Wiedereinstieg? Möchten Sie außerdem Ihr gelerntes Wissen direkt anwenden und Simulationen selbständig durchführen können? Und suchen Sie evtl. sogar eine kostenlose aber professionelle FEM Software für Ihre Simulationen?

Dann buchen Sie jetzt das Seminar Finite Elemente Methode (FEM) Grundlagen - schnell verstehen und anwenden.

Organisation


Termine:

11.03.-13.03.20 (Siegburg bei Köln/Bonn)
24.06.-26.06.20 (Stuttgart)


Preis:

1890 € zzgl. 19% UmSt.

Jetzt den Flyer als PDF downloaden!


Anforderungen
Ein eigenes FEM Programm ist nicht erforderlich!
Wenn Sie mit Ihrem eigenen Rechner arbeiten wollen, können Sie die kostenlose FEM-Software Salome-Meca hier für Windows als Komplettversion herunterladen und mitbringen.


Uhrzeiten
1.Tag 09:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
2.Tag 08:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
3.Tag 08:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr


Dokumentation:
Jeder Teilnehmer erhält

  • die Vortragsunterlagen in Papierform
  • eine Teilnahmebescheinigung und
  • umfangreiche "Klick-Anleitungen" für die FEM Software Salome-Meca sowie
  • 10% Rabatt auf die FKM-Richtlinie Software easyFKM®

Referenten
Dipl.-Ing. Tobias Vonstein
B.Eng. Carina Wegener


 

Meistgestellte Fragen

Ich habe eine eigene FEM Software, macht das Seminar dann Sinn?
Ja! Das Seminar ist so aufgebaut, dass Sie das gesamte Wissen auf beliebige FEM Softwarepakete anwenden können.

Welche FEM Software wird für das Seminar benötigt?
Das Seminar wird mit Salome-Meca durchgeführt. Salome-Meca wird seit 1989 von dem französischen Energieversorger Életricité de France SA (EDF) entwickelt und zur Analyse hochgradig sicherheitskritischer Komponenten genutzt. Es ist eine kostenlose, hoch professionelle FEM Software. Hier können Sie die kostenlose FEM Software Salome-Meca herunterladen.

Hier können Sie eine Installationsanleitung für die Windowsversion von Salome-Meca herunterladen.

Kann ich meinen eigenen Rechner mitbringen?
Ja, das ist sogar ideal, denn dann können Sie direkt in der gewohnten Umgebung arbeiten. Idealerweise laden Sie sich vor dem Seminar bereits die kostenlose FEM Software Salome-Meca herunterladen.

Was ist, wenn ich keinen Rechner habe?
Kein Problem. Es sind genügend Rechner vor Ort vorhanden.

Kann das Seminar auch in meinem Unternehmen stattfinden?
Selbstverständlich bieten wir dieses Seminar als Inhouse Veranstaltung an. Hierbei gehen wir individuell auf Ihre Wünsche ein.
Gerne besprechen wir hier konkrete Probleme aus Ihrem Alltag. Bitte kontaktieren sie uns einfach unter kontakt@einbock-akademie.de gerne erstellen wir Ihnen dann ein individuelles Angebot.

Gibt es eine Teilnahmebescheinigung?
Jeder Teilnehmer erhält eine ausführliche Seminardokumentation in Form eines Handbuchs, eine detaillierte "Klick-Anleitung" für die kostenlose FEM Software Salome-Meca und eine Teilnahmebescheinigung.

Wie erhalte ich die Excel Dokumente?
Alle Unterlagen, sowohl die Seminarunterlagen als PDF, als auch die Arbeitsblätter im Excel-Format werden Ihnen im Download Bereich
(https://www.einbock-akademie.de/download/unterlagen-FEM/) zur Verfügung gestellt. Das Passwort erhalten Sie im Seminar.

Wie viele Teilnehmer sind sinnvoll?
Für Inhouse Veranstaltungen gilt: Idealerweise beträgt die Teilnehmerzahl maximal 12 Personen. Bei mehr Teilnehmern wird es schwierig die Übungen unter Beteiligung aller Teilnehmer sinnvoll durchzuführen.

Wie buche ich das Seminar?
Inhouse Seminar:
Bitte kontaktieren sie uns einfach unter kontakt@einbock-akademie.de gerne erstellen wir Ihnen dann ein individuelles Angebot.
Regelseminar:
Bitte Buchen Sie das Seminar direkt über den Button Buchen weiter oben oder fragen Sie uns direkt nach einem individuellen Angebot.

Was kostet das Seminar?
Inhouse Seminar:
Bitte kontaktieren sie uns einfach unter kontakt@einbock-akademie.de gerne erstellen wir Ihnen dann ein individuelles Angebot.
Regelseminar:
das Seminar kostet inkl. Skript, Teilnahmebescheinigung und Excel-Tools 1890 €, zzgl. MwSt.